Responsive Banner

Rathaussturm in Lechenich wieder Publikumsmagnet

In den letzten 15 Jahren hat sich die Stadtgarde, das Traditionscorps der Lechenicher Narrenzunft 1936 e.V., eine große Fangemeinde erarbeitet. Gelungene Rathauserstürmungen mit immer neuen Ideen und ein ansprechende Bühnenprogramm dazu ein großes Angebot an Speisen und Getränken sorgten trotz der Schlechtwetterwarnung für eine ausgelassene und fröhliche Stimmung. Kommandant Stefan Kluth mit seinem Gardeteam hatte wieder ganze Arbeit geleistet. Erstmals seit vielen Jahren waren nicht die stellvertretenden Bürgermeister (viele Jahre Albert Granrath, in den letzten Jahren Theo Mechernich) zur Verteidigung des historischen Rathauses auf dem Marktplatz im Einsatz. Mangels Tollitäten in Liblar war Bürgermeister Volker Erner „hungrig“ nach Lechenich gekommen, wo man ihn mit List und Tücke und einem auf dem Marktplatz frisch zubereiteten Ravioligericht aus der Reserve lockte. Schließlich war der Duft so verlockend das er die Rathaustüre öffnete. Möhnen und Jecke hatten wie in jedem Jahr gewonnen und feierten.

Foto: Das Lechenicher Prinzenpaar mit Bürgermeister Volker Erner

Foto: Hochbetrieb herrschte auf dem Marktplatz

Aktuelle Mitgliederzahl

      1309




info