Responsive Banner

Zu seinem Senatsfrühstück hatte der  Senat der LNZ am 16. Januar rund 200 Gäste  ins Pfarrzentrum nach Lechenich geladen.
Den traditionellen Windbüggelorden verlieh Senatspräsident Josef  Brück
in diesem Jahr an den Gastronomen Nico Crnov. „Nico sei in Lechenich eine  Institution“, so Brück und als Hausherr vieler LNZ-Veranstaltungen immer ein herzlicher und freundlicher Gastgeber. Ausgezeichnet wurde Crnov für sein Engagement für die Kinder- und Jugendarbeit  im Fußball und im Karneval. Früher aktiver Fußballer,  heute FC-Fan, unterstützt Nico Crnov die Jugend bei Germania Lechenich.
Seit Jahren sponsert und bewirtet er die Kinder- und Jugendtanzgruppe der LNZ großzügig.
Im Karneval mischt er nicht nur im Hintergrund mit. Als Husar ritt „Nico“  zwei Jahre im Karnevalszug.

Ins Rheinland kam der gebürtige Kroate 1969.  Seit 1980 lebt und arbeitet er in Lechenich, 13 Jahre leitete er das Traditionshaus Haus Bosen.
Seit 1994 hat Crnov mit Haus Germania eine feste kulinarische Adresse in Lechenich nicht nur für Jecken geschaffen. Dabei unterstützt ihn seine  Familie.
Wie unkompliziert er sich engagiert , bewies der Preisträger direkt bei der Preisverleihung.
Was der Senat für die vom ihm gelieferte Suppe zahlte, spendete der Gastronom spontan für die Jugendarbeit der LNZ.

Umrahmt wurde die Preisverleihung mit einem schwungvollen Programm.
Zum Start schunkel

 

te  das Publikum mit dem Mundartspielkreis, um mit gleicher Begeisterung  TC Gloria, die Kinder- und Jugendtanzgruppe der LNZ und Prinzessin Leonie I. zu empfangen. Klasse Stimmung brachten die Lechenicher Stadtgarde, die  LNZ-Girls und die
Lechenicher Spätlese um den Senator Dr. Wolf-Rüdiger Zoll in das Pfarrzentrum.
Zum Schluss überraschten  die Senatoren ihr Publikum als Matrosenblaskapelle und kamen nicht ohne Zugabe davon.

Foto: Dr. Walter Eggerath

 

Aktuelle Mitgliederzahl

      1309




info