Responsive Banner

Lang, lang ist es her......

Beim Gardeball der Stadtgarde, dem Traditionscorps der Lechenicher Narrenzunft 1936 e.V., trafen sich Michael Schmalen, Achim Meier und Dietmar Zepp um exakt 30 Jahre nach ihrer Regentschaft als 1. Dreigestirn in Lechenich überhaupt auf das kleine Jubiläum an der "Jägermeister-Bar" anzustoßen. Alle drei wurden 1988 aus Anlass des 10-jährigen Jubiläums des SC Germania Lechenich proklamiert. In ihren Erzählungen wurde dann auch von den "Schwierigkeiten" berichtet dieses für Lechenich erstmalige Dreigestirn zu bilden und dann auch noch in den Vereinsfarben gelb-schwarz des SC Germania. Die drei "jungen wilden" mussten viel Überzeugungsarbeit beim damaligen Führungsteam der LNZ mit Franz Fröhlich und Hermann Josef Hanisch an der Spitze leisten um ihren Wunsch umzusetzen. Der damalige Prinz, Michael I. (Schmalen), gehört seit 35 Jahren dem LNZ Vorstand an und ist
seit 9 Jahren Präsident der Gesellschaft, Bauer Achim wurde 2008 als Prinz Achim I. (Meier) nochmals Tollität in Lechenich, er gehört der Stadtgarde als Gründungsmitglied an. Dietmar zog als Jungfrau Dietlinde (Dietmar Zepp) durch die Sääle, er ist seit 34 Jahren im LNZ Vorstand tätig und widmet sich besonders der Abteilung Wagenbaugemeinschaft die für die Organisation und Durchführung des Lechenicher Karnevalszuges verantwortlich ist.

Foto: Dietmar Zepp, Michael Schmalen, Achim Meier

Aktuelle Mitgliederzahl

      1309




info